Lehrveranstaltungen an der Universität Bamberg

„Die Knackpunkte der deutschen Grammatik“

 Sollte Deutsch wirklich eine schwere Sprache sein? Sprechen wir es es nicht so locker-flockig? Tatsache: Da gibt es eine Kluft zwischen „eine Sprache können“ und „eine Sprache kennen“. Wie komplex manche sprachliche Struktur ist, merken wir erst, wenn wir sie erklären sollen: etwa den Gebrauch eines Modalverbs, die Satzklammer oder die Deklination des Adjektivs. Grammatik will studiert und verstanden wissen, dann erst ist sie erklärbar. Und wie benutzt man ein Grammatikbuch, um darin die Antwort auf eine seit Langem schwelende Frage zu finden?

 Zeit: 14-tägig, vier Stunden, donnerstags 16-20 Uhr. 19.4., 26.4.,7.6., 14.6., 21.6., 28.6., 5.7.

 Ort: Luitpoldstraße 19, 00.11

Bitte beachten Sie, das aus dem Seminar heraus keine Abschlussarbeiten verfasst werden können.

Scheinerwerb durch regelmäßige Teilnahme inkl. Hausaufgaben, Referat und Test am Ende des Semesters.

Anmeldung über VS.

Zum Lesen und Weiterstudieren:

Duden - die Grammatik. Mannheim. Auflage von 1998 oder spätere.

Eisenberg, Peter: Grundriss der deutschen Grammatik. Das Wort. Der Satz. Auflage von 1999 oder später.

Engel, Ulrich: Deutsche Grammatik. Heidelberg. Auflage von 1990 oder spätere.

Glück, Helmut / Rödel, Michael (Hg.): Metzler Lexikon Sprache. Stuttgart. Auflage von 2016.

Helbig, Gerd / Buscha, Joachim: Deutsche Grammatik. Ein Handbuch für den Ausländerunterricht. Leipzig. Auflage von 1989 oder spätere.

Kars, Jürgen /Häussermann, Ulrich: Grundgrammatik Deutsch. Frankfurt am Main. Auflage von 1992 oder spätere.

Rug, Wolfgang /Tomaszewski, Andreas: Grammatik mit Sinn und Verstand. München. Auflage von 1993 oder spätere.

Diese Liste wird weiter aktualisiert.